Roman Reimer, AdSlam-Gewinner für WIENERS+WIENERS

Ahrensburg, 20. Februar 2015. Seit zwei Jahren veranstaltet die Texterschmiede Hamburg e. V. den AdSlam. Texttalente präsentieren vor geladenen Gästen ihre Gedanken zu verschiedenen Themen innerhalb von dreieinhalb Minuten live auf der Bühne. Das Publikum entscheidet durch die Lautstärke des Applauses, wer den Textwettbewerb gewinnt. Ermöglicht wird die Veranstaltung durch die tatkräftige Unterstützung von Sponsoren. In diesem Jahr zählte auch der in Ahrensburg ansässige Sprachdienstleister WIENERS+WIENERS mit dem Thema »Wir lieben Fehler« zu den Förderern des Wettbewerbs. Darüber hinaus stiftete WIENERS+WIENERS auch noch einen Preis für den Sieger aus ihrem Themenbereich ‒ ein Megafon.

»Auch wenn ich Fehler mag, war es ganz bestimmt kein Fehler, für WIENERS+WIENERS auf dem AdSlam aufzutreten. Allein der Satz ›Wir lieben Fehler‹ hat tausend Bilder in meinem Kopf erzeugt. Deshalb war für mich sofort klar, dass das mein Thema sein wird. Mit meinem Text wollte ich die Zuhörer überzeugen, dass Fehler nichts Schlechtes sind. Im Gegenteil: Man wächst an seinen Fehlern. Darin lag für mich die Herausforderung bei diesem Thema«, erklärt Preisträger Roman Reimer.

»Es ist spannend zu beobachten, wie Einflüsse durch Fremdsprachen und die Sprachkultur in sozialen Netzwerken die Nutzung der Sprache im Allgemeinen und in der Werbung verändern. Der AdSlam forderte die Slammer zur Verknüpfung von Botschaft, Sprachaktualität und Poesie heraus. Das war ein Spannungsbogen, der Furioses hervorbrachte«, erklärt Tina Berns, Marketingleiterin bei der WIENERS+WIENERS GmbH.

Die Nachwuchsförderung im Textbereich ist Teil der Marketingstrategie des Ahrensburger Sprachdienstleisters. So floss der Erlös aus dem Verkauf ihres Buches »Mein größter Fehler« im Jahr 2013 bereits in die ADC-Nachwuchsförderung. Mit kreativen Marketingideen und -aktionen möchte WIENERS+WIENERS Unternehmen für einen sorgfältigen Sprachgebrauch im Geschäftsleben und eine konsequent angewandte Sprachkultur sensibilisieren.