Die Wieners+Wieners/Apostroph Group nimmt aktuelle Entwicklungen in den Bereichen Technologie und Digitalisierung auf und treibt ihr Wachstum voran: Durch Zusammenschlüsse mit führenden Unternehmen der Sprachdienstleistungsbranche, gemeinsame Kompetenzcenter und die Anpassung interner Strukturen bietet die Unternehmensgruppe ihren Kunden ein noch umfassenderes Portfolio.

Mit starker Orientierung am Kundennutzen stellt sich die Wieners+Wieners/Apostroph Group breiter auf, um ihre Marktführerschaft auf dem Gebiet der Sprachdienstleistungen in der DACH-Region weiter auszubauen. Die Unternehmensgruppe steigert ihre Präsenz in Nord- und Süddeutschland durch die Zusammenschlüsse mit zwei weiteren Unternehmen.

Im September 2018 erfolgte die Übernahme der renommierten López-Ebri Fachübersetzungen GmbH in Bremen. Kunden der Unternehmensgruppe erhalten ein noch breiteres Spektrum an professionellen Übersetzungslösungen. Seit Juli 2019 ist auch der Münchner Sprachdienstleister Burton, Van Iersel & Whitney Teil der Unternehmensgruppe – einer der führenden Spezialisten für hochwertige Sprachdienstleistungen im Bereich der Unternehmenskommunikation.

Neuer Bereich „Business & Customer Solutions“ bündelt Synergien

Im neu geschaffenen übergreifenden Bereich „Business & Customer Solutions“ entwickelt die Unternehmensgruppe innovative Lösungen, um den Mehrwert für ihre Kunden weiter zu erhöhen. Dazu baut sie ihr Leistungsportfolio deutlich aus – insbesondere in Hinsicht auf die rapiden Entwicklungen in Bereichen wie Digitalisierung und künstliche Intelligenz. Zum Vorteil ihrer Kunden bietet die Unternehmensgruppe Lösungen auf allen relevanten sprachlichen und technologischen Gebieten an, z. B. in den Bereichen maschinelle Übersetzung, Anbindung von Content-Management-Systemen über Schnittstellen oder internationale Suchmaschinenoptimierung.

Wieners+Wieners verstärkt technologische Beratungskompetenz

Das Unternehmen sieht seine Mission darin, die Sorgfalt einer Manufaktur mit den Möglichkeiten der Digitalisierung zu vereinen – und will seine Kunden in Hinsicht auf technologische Lösungen noch besser beraten. Daher wurde Ulrich Barnewitz, bisher Leiter Vertrieb und Kundenservice, zum 1. Oktober 2019 neben Kai-Dominik Weyel zum Geschäftsführer von Wieners+Wieners bestellt.

„‚Übersetzen, Adaptieren, Korrigieren’ bleibt unser Kerngeschäft. Darüber hinaus begreifen wir uns, wann immer es um Internationalisierung geht, als Partner für maßgeschneiderte innovative Lösungen“, so Ulrich Barnewitz. Die Neupositionierung zeigt Wieners+Wieners mit der neuen Vision „Lösungen sind unsere Sprache“ im ebenfalls neuen Logo.

Über Wieners+Wieners/Apostroph Group

Die Wieners+Wieners/Apostroph Group ist mit über 25 Mio. Euro Umsatz der Marktführer für qualitativ hochwertige Sprachdienstleistungen in der DACH-Region. Die Gruppe bietet zertifizierte Sprach- und Übersetzungsdienstleistungen in über 90 Sprachen an und greift dazu auf ein Netzwerk von mehr als 2000 validierten muttersprachlichen Übersetzern sowie auf höchst qualifizierte interne Sprachexperten für Übersetzung und Lektorat zurück. Insgesamt betreut die Apostroph Group an acht Standorten mit rund 120 internen Mitarbeitern mehr als 4400 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz und gehört damit gemäß einer aktuellen Studie des Beratungshauses Common Sense Advisory zu den Top 50 der Sprachdienstleister weltweit.