PRESSEMITTEILUNG

Von ECM verwalteter Fonds unterstützt Zusammenschluss von WIENERS+WIENERS und Schweizer Apostroph Group

  • Zusammenschluss aus Apostroph Group und WIENERS+WIENERS schafft einen führenden Sprachdienstleistungsanbieter in der DACH-Region
  • Zweites Investment im Sprachdienstleistungsmarkt erfolgt neun Monate nach dem Erwerb von WIENERS+WIENERS im Rahmen einer Buy-and-Build-Strategie
  • Weiteres organisches Wachstum und aktive Beteiligung an der Konsolidierung im attraktiven, fragmentierten Markt für Premiumsprachdienstleister in der DACH-Region

Frankfurt am Main/Luzern, 10. April 2017 – Mit Unterstützung des von der deutschen Beteiligungsgesellschaft ECM Equity Capital Management GmbH (»ECM«) verwalteten Fonds German Equity Partners IV (»GEP IV«) übernimmt das Portfoliounternehmen WIENERS+WIENERS die Apostroph Group (»Apostroph«), einen führenden Anbieter qualitativ hochwertiger Übersetzungsdienstleistungen in der Schweiz, von einer Schweizer Privatperson sowie von einem durch die Beteiligungsgesellschaft Wineus Capital vertretenen Privatinvestor. Im Zuge der Transaktion wird sich der bisherige Geschäftsführer von Apostroph, Philipp Meier, an der Unternehmensgruppe beteiligen. Zum Kaufpreis und zu weiteren Details der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Der Erwerb von Apostroph erfolgt neun Monate nach der Beteiligung an WIENERS+WIENERS, einem führenden Premiumanbieter für anspruchsvolle Sprachdienstleistungen in Deutschland, als erster Schritt in der Umsetzung der geplanten Buy-and-Build-Strategie in der DACH-Region. Durch den Zusammenschluss beider Unternehmen in einer neuen gemeinsamen Unternehmensgruppe entsteht der führende Premiumanbieter für Sprachdienstleistungen im deutschsprachigen Raum. WIENERS+WIENERS sowie Apostroph werden auch künftig unter ihren bestehenden Markennamen sowie unter Führung der jeweiligen Managementteams am Markt agieren und werden dabei von einer gemeinsamen Holding gesteuert. Die Kombination beider Unternehmen schafft eine starke und diversifizierte Plattform für weiteres Wachstum, das beide Unternehmen durch aktive Konsolidierung im fragmentierten Markt für Sprachdienstleistungen mit Hilfe des kapitalstarken und in der Unterstützung von Wachstumsstrategien erfahrenen Partners GEP IV bzw. ECM realisieren wollen.

Um weiteres organisches Wachstum zu erzielen, werden Apostroph und WIENERS+WIENERS eng zusammenarbeiten und ihre Kapazitäten und ihr industriespezifisches Know-how bündeln. Gemeinsam bieten Apostroph und WIENERS+WIENERS künftig Sprach- und Übersetzungsdienstleistungen in über 70 Sprachen an und greifen dazu auf ein Netzwerk von mehr als 1500 muttersprachlichen Übersetzern sowie intern auf über 20 Sprachexperten für Übersetzung und Lektorat zurück. Während der Kundenschwerpunkt von Apostroph in den Branchen Pharma, Medizin, Chemie, Industrie sowie Versicherungen und Finanzen liegt, bedient WIENERS+WIENERS überwiegend Werbeagenturen sowie PR- und Marketingabteilungen von Unternehmen. Insgesamt betreuen beide Unternehmen künftig mehr als 3500 Kunden in Deutschland und der Schweiz. Weitere Potenziale und Vorteile für die Kunden erschließen sich beispielsweise aus einer gemeinsamen Nutzung hocheffizienter IT-Systeme sowie der länderübergreifenden Betreuung global agierender Kunden.

Vom Übersetzungsbüro zum professionellen Sprachdienstleister

Die im Jahre 1994 gegründete Apostroph Group bietet ihren Kunden ein breites Spektrum an professionellen und qualitativ hochwertigen Übersetzungsdienstleistungen – von Fachübersetzungen über Lektorat und Korrektorat bis hin zu (notariellen/staatlichen) Beglaubigungen von Dokumenten in 50 Sprachen. Das Unternehmen hat sich, wie WIENERS+WIENERS in Deutschland, in den vergangenen zwei Jahrzehnten kontinuierlich zu einem professionellen Sprachdienstleister entwickelt. Die Gesellschaft bietet heute durch den Einsatz spezialisierter Übersetzer sowie eigenentwickelter IT-Systeme und Softwarelösungen in kürzester Verarbeitungszeit qualitativ und konsistent hochwertige Übersetzungsdienstleistungen für ein breites Portfolio an Industrie- und Firmenkunden. Apostroph beschäftigt aktuell rund 25 Mitarbeiter an vier Standorten in der Schweiz. Das Unternehmen konnte seine Kundenzahl in den vergangenen Jahren unter anderem auch durch die Integration von vier unabhängigen Übersetzungsbüros an den Standorten Bern, Lausanne und Zürich stark ausbauen.

Kontinuität in der Geschäftsführung

Apostroph wird weiterhin von Philipp Meier geführt, der das Unternehmen bereits seit 2010 als Geschäftsführer leitet. Gemeinsam mit Kai-Dominik Weyel, dem Geschäftsführer von WIENERS+WIENERS, wird er die weitere Entwicklung beider Unternehmen vorantreiben. Unterstützt werden die beiden Geschäftsführer durch den mit erfahrenen Industrieexperten besetzten Beirat, der künftig den Wachstumskurs und die zukünftige Entwicklung beider Unternehmen aktiv begleiten wird.

Philipp Meier, Geschäftsführer von Apostroph, sagte: »Seit ihrer Gründung vor mehr als 20 Jahren hat sich die Apostroph Group zu einem der führenden Anbieter qualitativ hochwertiger Übersetzungs- und Sprachdienstleistungen in der Schweiz entwickelt. ECM verfügt über relevante Erfahrung und Know-how in der Begleitung von Wachstumsprozessen sowie Buy-and-Build-Strategien. Ich freue mich darauf, die sich uns bietenden Wachstumsmöglichkeiten im nach wie vor stark fragmentieren Markt für Sprachdienstleistungen in der DACH-Region künftig gemeinsam mit WIENERS+WIENERS zu nutzen. Der von ECM verwaltete Fonds GEP IV als erfahrener und kapitalstarker Partner ist hier von großem Vorteil.«

Kai-Dominik Weyel, Geschäftsführer von WIENERS+WIENERS, ergänzte: »Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Apostroph und sind überzeugt, dass wir gemeinsam unseren Wachstumskurs deutlich beschleunigen werden. Neben der geographischen Erweiterung in die Schweiz bietet die Bündelung unserer Kapazitäten auch ein deutlich breiteres Angebotsspektrum für unsere Kunden, das sämtliche Wirtschaftszweige adressiert. Zudem ermöglichen uns das auf mehr als 1500 gewachsene Übersetzernetzwerk und die gemeinsame Nutzung unserer IT-Systeme eine noch schnellere und effizientere Umsetzung unserer Kundenaufträge.«

Florian Kähler, Partner bei ECM, betonte: »Mit Apostroph wurde innerhalb von neun Monaten seit der Beteiligung an WIENERS+WIENERS der führende Premiumanbieter für hochwertige Sprachdienstleistungen in der Schweiz erworben. Die Kombination von zwei starken Marken mit mehreren Standorten in Deutschland und der Schweiz schafft eine bedeutende internationale Plattform, die weiteres Wachstum generieren und eine aktive Beteiligung an der Konsolidierung der Branche in der DACH-Region ermöglichen wird. Wir freuen uns darauf, diesen Weg gemeinsam mit den Teams von Apostroph und WIENERS+WIENERS zu beschreiten.«

Der Erwerb der Apostroph Group stellt nach Bergmann Automotive (Automobilzulieferer), MediFox (Softwareanbieter im Pflegemarkt), Leitner (Reiseveranstalter), WIENERS+WIENERS und dem Dermatologikum Hamburg (Dermatologische Klinik) das sechste Investment des mit 230 Millionen Euro ausgestatteten Eigenkapitalfonds GEP IV dar, der exklusiv von ECM verwaltet wird und Mehrheitsbeteiligungen an führenden mittelständischen Unternehmen mit Fokus auf Wachstumsstrategien in der DACH-Region anstrebt. GEP IV wurde bei dieser Transaktion von Milbank, Tweed, Hadley & McCloy sowie meyerlustenberger lachenal (Recht), goetzpartners (Markt-Due-Diligence), Ernst & Young (Finanzen und Steuern), McDermott Will & Emery (Strukturierung) sowie Willis Towers Watson (Versicherung) beraten. Verantwortlich für die Transaktion bei ECM zeichnen Florian Kähler, Alexander Schönborn und Max Thielemann. Wineus Capital hat als Lead Advisor für beide Aktionäre der Apostroph den gesamten Verkaufsprozess begleitet. Die juristische Beratung der bisherigen Eigentümer erfolgte durch Rappold Köhli Rechtsanwälte.

 

Über ECM Equity Capital Management GmbH (»ECM«)

ECM ist eine unabhängige Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. ECM fungierte oder fungiert als Manager respektive Advisor der Eigenkapitalfonds German Equity Partners I–IV mit einem aggregierten Eigenkapitalvolumen von 685 Millionen Euro. Der Investmentschwerpunkt liegt auf etablierten, mittelständisch geprägten Unternehmen. Die Fonds investieren typischerweise in Management-Buy-outs von Unternehmen. Ein Hauptaugenmerk der Gesellschaft liegt dabei auf Wachstumsinvestitionen im Rahmen von Nachfolgeregelungen und Unternehmensausgliederungen. Weitere Informationen unter: www.ecm-pe.de

 

Über die Apostroph Group

Die Apostroph Group ist eines der führenden Sprachdienstleistungsunternehmen für Firmenkunden in der Schweiz. Seit der Gründung 1994 hat sich das Unternehmen kontinuierlich weiterentwickelt und ist heute schweizweit an vier Standorten vertreten. Dank der 400 geprüften Fachübersetzerinnen und Fachübersetzer sowie über 20 Jahren Branchenerfahrung garantiert das Unternehmen einen hohen Qualitätsstandard und kundenfreundlichen Service. Die Apostroph Group ist zertifiziert nach ISO 9001 und ISO 17100. Weitere Informationen unter: www.apostrophgroup.ch/

 

Über Wineus Capital

Wineus Capital nimmt als Division von Wineus AG im Namen von wohlhabenden Familien und Unternehmern Direktinvestitionen in private Unternehmen in der Schweiz und dem angrenzenden Ausland vor. Wineus AG ist eine unternehmergeführte Finanzboutique mit Standorten in Zug und Zürich. Neben dem Erbringen von Beratungsdienstleistungen in den Bereichen M&A, Finanzierungen und Kapitalmarkttransaktionen ist Wineus innerhalb der Division Wineus Capital spezialisiert auf die Strukturierung, Durchführung und das aktive Management von Unternehmensbeteiligungen. Der Investitionsfokus liegt dabei auf der Umsetzung von Nachfolgelösungen und Wachstumsfinanzierungen bei privaten Unternehmen. Weitere Informationen unter: www.wineus.ch

 

Im Auftrag von Apostroph Group / WIENERS+WIENERS / ECM:

Charles Barker Corporate Communications GmbH
Jan Hromadko, Kornelia Spodzieja, Telefon 069 794090-44
jan.hromadko@charlesbarker.de, kornelia.spodzieja@charlesbarker.de