Unverbesserlich
seit 1990.

Über uns

Herrje, was sind wir altmodisch! Wir mögen langfristige Beziehungen und persönlichen Kontakt zu unseren Kunden. Und wir glauben, dass Maschinen toll sind, aber nicht für alles. Sie haben zum Beispiel kein besonders ausgeprägtes Sprachgefühl. Darum arbeiten bei WIENERS+WIENERS seit 25 Jahren fachkundige Menschen an Ihren Texten.

Wir bieten umfassende Sprachdienstleistungen für anspruchsvolle Unternehmen.
Schnell, persönlich und höchst präzise.

Presse

12. EUATC-Konferenz 2017 in Berlin

WIENERS+WIENERS war mit dabei Gut 170 Teilnehmer aus 12 Ländern kamen am 21. und 22. April 2017 zur Fachkonferenz der Europäischen Übersetzungsbranche »T-Update on Management & Sales« nach Berlin. Neben fachlichem Input nutzten die Teilnehmer die Konferenz auch...

mehr lesen

Elia Together 2017: Wieners+Wieners im Dialog

Josephine Burmester spricht über Beziehungspflege als Erfolgsfaktor Der gemeinnützige europäische Fachverband für Unternehmen der Sprachdienstleistungsbranche Elia (European Language Industry Association) lädt am 23. und 24. Februar 2017 zum Branchenkongress...

mehr lesen
Seite 1 von 41234

Unsere Mitarbeiter

Lernen Sie hier einige unserer Mitarbeiter persönlich kennen und erfahren Sie, was sie antreibt und was sie ausmacht! Und falls Sie sich fragen, weshalb wir bei WIENERS+WIENERS so unglaublich gut aussehen: Wir sind einfach nur konsequent. Darum muss zu unserer Disziplin und Akkuratesse der 50er-Jahre natürlich auch der Look passen.

»Wenn ich Kunden anlächele, meine ich das todernst.«

Lene Bronée Lange, Empfangsmitarbeiterin.

Däninnen lügen nicht. Wenn Frau Lange unsere Kunden am Telefon oder am Empfangstresen mit einem Strahlen begrüßt, dann meint sie das ganz ehrlich und es geht sofort die Sonne auf. Obwohl die sich in Dänemark ja eigentlich eher selten blicken lässt. Freundlich, charmant und dann noch mit diesem liebreizenden dänischen Akzent wird man dort begrüßt! Da mag man kaum glauben, dass sie in der Sache eher streng zu Werke geht: Fehler werden nicht toleriert, absolute Genauigkeit wird dagegen zelebriert. Und nach mittlerweile 13 engagierten Dienstjahren ist Frau Lange schon lange DAS Gesicht von WIENERS+WIENERS.

Lauschen Sie Frau Langes dänischem Akzent unter: +49 4102 235-0

»Mein Sohn wird in KW 14 tatsächlich schon 3,38 Jahre alt.«

Jolita Voigt, Buchhaltung.

Zahlen und Buchstaben haben bei Frau Voigt schon seit zehn Jahren dieselben Rechte: Beide dürfen sich ihrer rigorosen Genauigkeit unterwerfen. Sie hingegen darf dabei in ihrer Funktion flexibel sein. Ihre Vielseitigkeit konnte sie schon als Übersetzerin, Projektmanagerin, Kundenberaterin und jetzt auch als tatkräftige Buchhalterin beweisen. Das macht nicht nur uns stolz, sondern auch ihren Sohn. Der freut sich übrigens, dass Mama halbtags zu Hause und zu ihm nicht ganz so streng ist wie zu den Buchstaben und Zahlen.

Um Frau Voigt zu erreichen, wählen Sie bitte exakt diese Nummer: +49 4102 235-0

»Ich bin immer äußerst feinfühlig. Es sei denn, Sie kommen mir blöd!«

Nadja Azimi, Kundenberaterin.

Der Grat zwischen vielseitig und schizophren ist ja bekanntlich ein sehr schmaler. Im Fall unserer Frau Azimi ist das glücklicherweise egal. Denn sie hat so viel Persönlichkeit, dass man die auch guten Gewissens noch etwas spalten könnte. Sie beherrscht die ganze Klaviatur von künstlerisch über konzentriert und schrill bis feinfühlig. All diese Nuancen bringt sie natürlich auch in die Umsetzung Ihrer Projekte, Aktionen und Events ein. Eigentlich müssten wir mal ein Wort für unsere Nadja erfinden. Was halten Sie von »nadjazimig«?

Verraten Sie Frau Azimi Ihren Wortvorschlag unter: +49 4102 235-0

»Schon als Kind ging ich nicht spielen, sondern global playen.«

Josephine Burmester, Freelancer-Managerin.

Wer an seinem internationalen Durchbruch arbeitet, kommt an unserer Frau Burmester definitiv nicht vorbei. Gegen ihr Adressbuch wirkt sogar die UN-Vollversammlung etwas provinziell. Josephine Burmester ist nämlich das Recruitment-, Assessment-, Support- und Quality-Management-Zentrum unseres internationalen Freelancer-Netzwerks. Was das auf Deutsch heißt? Die Diplom-Übersetzerin übersetzt heute keine Texte mehr, sondern Ihre Wünsche in die Wahl des perfekten Übersetzers oder Lektors. Oh, Moment, ihr Telefon klingelt – Mikronesien ruft an.

Rufen auch Sie Frau Burmester an, egal von welchem Kontinent aus: +49 4102 235-0

“The past, the present, and the future walked into a bar. It was tense.”

Andrew Wakeman, Englischlektor.

Eigentlich versteht Mr. Wakeman keinen Spaß, wenn es um gute englische Sprache geht. Für Sprachwitze hingegen hat er ein großes Faible. Da spielt es auch keine Rolle, ob auf British oder American English, obwohl er aus den U. S. of A. stammt. Dort hat Herr Wakeman Volkswirtschaft und Germanistik studiert und dann auch noch ein Diplom in Pädagogik draufgesetzt. Um bei so vielen Abschlüssen nicht überzuakademisieren, ist unser Andrew übrigens passionierter Baseball-, Heavy-Metal- und Bier-Fan. Manchmal trifft man ihn darum auch mit the past, the present, and the future in einer Bar.

Heute und morgen erreichen Sie Herrn Wakeman unter: +49 4102 235-0

»Bei mir hat niemand nichts zu lachen.«

Sandra Schypula, Kundenberaterin.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Bei Frau Schypula hingegen schnellt sie durchs Zwerchfell und springt mittels eines breiten Grinsens unmittelbar auf ihre Kollegen über. Bei WIENERS+WIENERS liebt man die diplomierte Betriebswirtin für ihr unvergleichliches Lachen. So versprüht die kleine Frau seit 2010 Frohsinn im sonst eher bierernsten Sprachbusiness und entlockt damit selbst hartgesottenen Kunden manch spontanen Lacher. Dabei haben sie Mensch wie Tier gleichermaßen lieb: Auf der Arbeit Kollegen und Kunden, daheim freuen sich Katz und Pferd auf sie und mit ihr. Auch sitzt Frau Schypula nicht nur gern hoch zu Ross, sondern liebt vor allem große Kunden und die dazu passende große Herausforderung.

Lassen Sie sich von Frau Schypulas Lachen anstecken unter: +49 4102 235-0

»Ob ich Herausforderungen mag? Lassen Sie es mich so ausdrücken: Ich bin Wirtschaftssinologe.«

Benjamin Trauth, Kundenberater.

Bei den meisten Menschen ist es doch so: »Mathe konnte ich nie. Dafür war ich in Deutsch echt gut.« Oder so: »Vom Englischunterricht habe ich bis heute Albträume. Aber in Naturwissenschaften konnte mir keiner was vormachen.« Bei unserem Benjamin Trauth hingegen klang das so: »BWL alleine ist irgendwie zu einfach. Da lerne ich am besten noch Chinesisch dazu!« Kein Wunder also, dass es für Herrn Trauth ein Leichtes war, sich auch das Fachchinesisch für alle technischen Fragen bei WIENERS+WIENERS anzueignen. Im Gegensatz zu Mandarin beherrschen das aber nicht auch noch rund 900 Millionen andere, sondern einzig und allein er. Haben wir ein Glück!

Unseren einzigartigen Herrn Trauth erreichen Sie unter: +49 4102 235-0

»Redundante Interjektionen lasse ich mir selbst nur beim Karate durchgehen.«

Andrea Kret, Deutschlektorin.

Wenn wir Frau Kret nicht kennen würden, hätten wir Angst vor ihr. Sie hat polnische Wurzeln, übersetzt Französisch und Englisch, tanzt argentinischen Tango und lektoriert deutsche Texte. Aber wieso denn Angst? Wir sagen nur: japanisches Karate und brauner Gürtel. Nun seien Sie aber bitte nicht eingeschüchtert – für falsche Wörter hat Frau Kret immer jede Menge Verständnis.

Furchtlose erreichen Frau Kret hier: +49 4102 235-0

»Wenn wir uns nicht verstehen, ist das leider Ihre Schuld.«

Alexandra Bäuerle, Kundenberaterin.

Nur damit wir uns richtig verstehen: Mit Frau Bäuerle hat sich bisher jeder prima verstanden. Jedenfalls jeder, der des Deutschen, Ukrainischen, Spanischen oder Russischen mächtig ist. Denn diese Sprachen umfasst ihr beeindruckendes Fremdsprachenrepertoire. Und als wäre das nicht Grund genug für Bewunderung, legt die Mutter zweier Kinder noch eins drauf: Sie ist studierte Gerichtsdolmetscherin! Sie versteht demnach sogar Kriminelle in vier Sprachen. Da sollte das mit Ihnen doch auch klappen!

Testen Sie Frau Bäuerles Verständnis unter: +49 4102 235-0

»Unserer Agentur sage ich immer: ‹ L’État, c’est moi ›.«

Tina Berns, Marketingleiterin.

»Der Etat bin ich« – das ist das Motto unserer Marketingleiterin Tina Berns. Deshalb geht sie mit dem Werbeetat von WIENERS+WIENERS auch mindestens so sorgsam um wie mit sich selbst. Sie will nur das Beste für ihn. Wenn es sein muss, kämpft sie für ihn. Sie investiert jede Menge Herzblut. Sie lobt, tadelt und organisiert je nach Bedarf zwischen 20 und 60 Stunden in der Woche. Und weil sie privat fleißig Ausdauersport und Gedächtnistraining praktiziert, hat sie dabei wirklich noch nie schlappgemacht oder etwas vergessen. Jedenfalls können wir uns nicht daran erinnern.

Testen Sie Frau Berns’ Gedächtnis unter dieser Nummer: +49 4102 235-0

»Ich leide unter multiplen Pleonasmen.«

Ursula Di Renzo, Personalleiterin.

Eigentlich ist Frau Di Renzo eine sehr warmherzige, lebensfrohe Dame. Doch wenn sie Bewerbungen sichtet, wird ihr nicht selten ganz anders zumute. Von »aktivem Engagement« ist darin manchmal die Rede, ja sogar »studierte Akademiker« haben sich ihr schon vorgestellt. Dabei sollte man, statt doppelt zu moppeln, Frau Di Renzo lieber mit Gegensätzen überraschen. Denn die mag sie sehr. Zum Beispiel steckt in ihr sowohl eine Ayurveda-Genießerin als auch eine Marathon-Durchbeißerin. Eine ähnlich große Bandbreite ermöglicht sie übrigens auch unseren Mitarbeitern. Also, wenn Sie Vielseitigkeit mögen, bewerben Sie sich! Vielleicht sind Sie dann schon bald eine/-r von uns: jemand, der sich nicht so einfach einen Pleonasmus vortäuschen lässt.

Schauen Sie mal, welche Stellenangebote Frau Di Renzo im Angebot hat: www.wienersundwieners.de/karriere

»Das ist Ansage von ganz oben: Wir haben flache Hierarchien.«

Hermann Wendelstadt, Beirat und Gesellschafter.

Ein guter Manager stellt Personal ein, das besser ist als er selbst, und hält sich dann weitestgehend raus. Dieses Credo hat sich Hermann Wendelstadt in seiner langjährigen, internationalen Laufbahn zugelegt. Was sollen wir sagen? Es funktioniert! Und zwar weil Vertrauen und Kompetenz bei WIENERS+WIENERS einfach richtig gut zusammenwirken. Privat handhabt Herr Wendelstadt das übrigens ähnlich. Darum meistert er als Vater von vier Kindern einen Zoobesuch mit der Familie ebenso routiniert wie die nächste Aufsichtsratssitzung. Und er wäre kein effektiv denkender Diplom-Kaufmann, wenn er aus dem Ersteren keine Learnings für das Zweitere mitnähme.

Ansage von ganz oben: Wählen Sie bei Fragen diese Nummer: +49 4102 235-0

Unsere Mitarbeiter

Lernen Sie hier einige unserer Mitarbeiter persönlich kennen und erfahren Sie, was sie antreibt und was sie ausmacht! Und falls Sie sich fragen, weshalb wir bei WIENERS+WIENERS so unglaublich gut aussehen: Wir sind einfach nur konsequent. Darum muss zu unserer Disziplin und Akkuratesse der 50er-Jahre natürlich auch der Look passen.

»Wenn ich Kunden anlächele, meine ich das todernst.«

Lene Bronée Lange, Empfangsmitarbeiterin.

Däninnen lügen nicht. Wenn Frau Lange unsere Kunden am Telefon oder am Empfangstresen mit einem Strahlen begrüßt, dann meint sie das ganz ehrlich und es geht sofort die Sonne auf. Obwohl die sich in Dänemark ja eigentlich eher selten blicken lässt.

Lauschen Sie Frau Langes dänischem Akzent unter: +49 4102 235-0

 

»Mein Sohn wird in KW 14 tatsächlich schon 3,38 Jahre alt.«

Jolita Voigt, Buchhaltung.

Zahlen und Buchstaben haben bei Frau Voigt schon seit zehn Jahren dieselben Rechte: Beide dürfen sich ihrer rigorosen Genauigkeit unterwerfen. Sie hingegen darf dabei in ihrer Funktion flexibel sein.

Um Frau Voigt zu erreichen, wählen Sie bitte exakt diese Nummer: +49 4102 235-0

 

»Ich bin immer äußerst feinfühlig. Es sei denn, Sie kommen mir blöd!«

Nadja Azimi, Kundenberaterin.

Der Grat zwischen vielseitig und schizophren ist ja bekanntlich ein sehr schmaler. Im Fall unserer Frau Azimi ist das glücklicherweise egal. Denn sie hat so viel Persönlichkeit, dass man die auch guten Gewissens noch etwas spalten könnte.

Verraten Sie Frau Azimi Ihren Wortvorschlag unter: +49 4102 235-0

 

»Schon als Kind ging ich nicht spielen, sondern global playen.«

Josephine Burmester, Freelancer-Managerin.

Wer an seinem internationalen Durchbruch arbeitet, kommt an unserer Frau Burmester definitiv nicht vorbei. Gegen ihr Adressbuch wirkt sogar die UN-Vollversammlung etwas provinziell. Josephine Burmester ist nämlich das Recruitment-, Assessment-, Support- und Quality-Management-Zentrum unseres internationalen Freelancer-Netzwerks.

Rufen auch Sie Frau Burmester an, egal von welchem Kontinent aus: +49 4102 235-0

 

“The past, the present, and the future walked into a bar. It was tense.”

Andrew Wakeman, Englischlektor.

Eigentlich versteht Mr. Wakeman keinen Spaß, wenn es um gute englische Sprache geht. Für Sprachwitze hingegen hat er ein großes Faible. Da spielt es auch keine Rolle, ob auf British oder American English, obwohl er aus den U. S. of A. stammt.

Heute und morgen erreichen Sie Herrn Wakeman unter: +49 4102 235-0

 

»Bei mir hat niemand nichts zu lachen.«

Sandra Schypula, Kundenberaterin.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Bei Frau Schypula hingegen schnellt sie durchs Zwerchfell und springt mittels eines breiten Grinsens unmittelbar auf ihre Kollegen über. Bei WIENERS+WIENERS liebt man die diplomierte Betriebswirtin für ihr unvergleichliches Lachen.

Lassen Sie sich von Frau Schypulas Lachen anstecken unter: +49 4102 235-0

 

»Ob ich Herausforderungen mag? Lassen Sie es mich so ausdrücken: Ich bin Wirtschaftssinologe.«

Benjamin Trauth, Kundenberater.

Bei unserem Benjamin Trauth ist das so: »BWL alleine ist irgendwie zu einfach. Da lerne ich am besten noch Chinesisch dazu!« Kein Wunder also, dass es für Herrn Trauth ein Leichtes war, sich auch das Fachchinesisch für alle technischen Fragen bei WIENERS+WIENERS anzueignen.

Unseren einzigartigen Herrn Trauth erreichen Sie unter: +49 4102 235-0

 

»Redundante Interjektionen lasse ich mir selbst nur beim Karate durchgehen.«

Andrea Kret, Deutschlektorin.

Wenn wir Frau Kret nicht kennen würden, hätten wir Angst vor ihr. Sie hat polnische Wurzeln, übersetzt Französisch und Englisch, tanzt argentinischen Tango und lektoriert deutsche Texte.

Furchtlose erreichen Frau Kret hier: +49 4102 235-0

 

»Wenn wir uns nicht verstehen, ist das leider Ihre Schuld.«

Alexandra Bäuerle, Kundenberaterin.

Nur damit wir uns richtig verstehen: Mit Frau Bäuerle hat sich bisher jeder prima verstanden. Jedenfalls jeder, der des Deutschen, Ukrainischen, Spanischen oder Russischen mächtig ist. Denn diese Sprachen umfasst ihr beeindruckendes Fremdsprachenrepertoire.

Testen Sie Frau Bäuerles Verständnis unter: +49 4102 235-0

 

»Unserer Agentur sage ich immer: ‹ L’État, c’est moi ›.«

Tina Berns, Marketingleiterin.

»Der Etat bin ich« – das ist das Motto unserer Marketingleiterin Tina Berns. Deshalb geht sie mit dem Werbeetat von WIENERS+WIENERS auch mindestens so sorgsam um wie mit sich selbst. Sie will nur das Beste für ihn.

Testen Sie Frau Berns’ Gedächtnis unter dieser Nummer: +49 4102 235-0

 

»Ich leide unter multiplen Pleonasmen.«

Ursula Di Renzo, Personalleiterin.

Eigentlich ist Frau Di Renzo eine sehr warmherzige, lebensfrohe Dame. Doch wenn sie Bewerbungen sichtet, wird ihr nicht selten ganz anders zumute. Von »aktivem Engagement« ist darin manchmal die Rede, ja sogar »studierte Akademiker« haben sich ihr schon vorgestellt. Dabei sollte man, statt doppelt zu moppeln, Frau Di Renzo lieber mit Gegensätzen überraschen.

Schauen Sie mal, welche Stellenangebote Frau Di Renzo im Angebot hat: www.wienersundwieners.de/karriere

 

 

»Das ist Ansage von ganz oben: Wir haben flache Hierarchien.«

Hermann Wendelstadt, Beirat und Gesellschafter.

Ein guter Manager stellt Personal ein, das besser ist als er selbst, und hält sich dann weitestgehend raus. Dieses Credo hat sich Hermann Wendelstadt in seiner langjährigen, internationalen Laufbahn zugelegt. Was sollen wir sagen? Es funktioniert!

Ansage von ganz oben: Wählen Sie bei Fragen diese Nummer: +49 4102 235-0

 

Partner

Partnerschaften

Der Einsatz der von SDL entwickelten Sprachtechnologielösungen ermöglicht es, mehrsprachige Kommunikationsprozesse durchgehend zu steuern und zu optimieren.

Die Across Systems GmbH ist Hersteller des Across Language Server, einer marktführenden Softwareplattform zur zentralen, automatisierten Steuerung von Übersetzungs­prozessen unter Einbeziehung aller Sprachressourcen und Prozessbeteiligten.

Durch den Einsatz der Translation-Management-Software Plunet BusinessManager steuert WIENERS+WIENERS sämtliche Geschäfts- und Produktionsprozesse optimal und transparent. Kunden profitieren so unter anderem von kürzeren Time-to-Market-Zyklen und höchsten Qualitätsstandards.

Empfehlungen

WIENERS+WIENERS ist Fördermitglied der Stiftung »Beruf und Familie im Hansebelt«. Sie hat das Ziel, im Unternehmensverbund mehr Familienfreundlichkeit in den Unternehmen zu sichern.

Translators without Borders ist eine Non-Profit-Organisation, die unter anderem humanitäre Organisationen aktiv bei der Übersetzung zwischen Helfern und Betroffenen in Krisen­gebieten unterstützt.

Das nächste Online Marketing Rockstars Festival mit Expo und Konferenz findet am 22. und 23. März 2018 in Hamburg statt.

Das Nach­richten­portal UEPO hält viel Wissens­wertes für die Über­setzungs­branche bereit.

Seminare am Bildungsnetzwerk SDI eröffnen Übersetzern und Textern neue Perspektiven durch Referenten aus unterschiedlichen Disziplinen.

Seit 1998 werden an der Texterschmiede (Texterschmiede Hamburg e. V., Akademie für Sprache, Kreativität und Markenkommunikation) Leute mit guten Ideen zu erstklassigen Textern ausgebildet.

Mitgliedschaften

WIENERS+WIENERS ist Mitglied im Deutschen Dialogmarketing Verband e. V. Der DDV vertritt die Interessen von Dienstleistern und werbung­treibenden Unternehmen der gesamten Dialogmarketing­branche.

WIENERS+WIENERS ist Mitglied der European Language Industry Association (Elia). Elia ist ein gemeinnütziger Fachverband für Sprach­dienstleister, dessen Aufgabe es ist, zur Steigerung des wirtschaftlichen Erfolgs seiner Mitglieder beizutragen.

WIENERS+WIENERS ist Mitglied der Globalization and Localization Association (GALA). GALA ist eine Non-Profit-Mitglieder­organisation und bietet der Übersetzungs­industrie weltweit eine Informations- und Austausch­plattform.

WIENERS+WIENERS fiebert mit dem FC St. Pauli mit.

WIENERS+WIENERS ist Mitglied des QSD (Qualitätssprachendienste Deutschlands e.V.). Der QSD vertritt die Interessen und Ansichten der deutschen Über­setzungs­industrie und somit der deutschen Über­setzungs­unter­nehmen innerhalb der EUATC (European Union of Associations of Translation Companies).

Referenzen

Was uns noch viel wichtiger ist als eine beeindruckende Kundenliste: absolute Diskretion. Darum halten wir es wie Gentlemen – wir genießen (weiterhin das volle Vertrauen unserer Kunden) und schweigen. Aber vielleicht dürfen wir so viel verraten: Zu unseren langjährigen, zufriedenen Kunden zählen nicht nur die meisten führenden deutschen Werbeagenturen, sondern auch zahlreiche Großunternehmen aus Industrie und Wirtschaft sowie über 2000 kleine und mittelständische Unternehmen. Bitte verzeihen Sie, dass wir jetzt doch ein wenig geprahlt haben.