In Werbe- und Marketingabteilungen kommt immer häufiger der Wunsch nach »Transcreation« auf. Ziel eines erfolgreich transkreierten Textes soll sein, die gleichen Emotionen und Auswirkungen in der Zielsprache zu erzeugen, wie er sie auch in der Quellsprache auslöst.

Doch was bedeutet Transcreation eigentlich genau? Was darf man davon im Vergleich zur Übersetzung erwarten? Diesen Fragen widmet man sich bei WIENERS+WIENERS seit über 25 Jahren und ab heute auch öffentlich mit diesem Trendpapier.